klassik-kameras

Die Kunst feiner klassischer Kameras

Sie sind momentan in der Kategorie Projekte.

Die Micro Maschine

Das Projekt war durchaus reizvoll und so machte ich mich gleich ans Werk. Gewünscht war ein System für die Microphotographie. Die aufzunehmenden Objekte waren Kristalle in der Grössenordnung 1-5 mm. Camera war eine digitale Canon EOS, Optik sollte ein zu besorgendes Zeiss Luminar sein. Der Rest war frei zu entscheiden.

Es sollten nur Qualitätskomponenten verwendet werden.Ich entschied mich als Basis für einen Contax Auto Bellows mit shift/tilt Funktionalität. Damit war der Aufbau des Systems de facto bereits definiert. Kameraseitig musste ein Adapter Canon EOS an Contax her. Um zu gewährleisten, das es keine Kollision mit vorstehenden Bauteilen der Camera und dem Balgen geben würde, legte ich noch zwei Contax Tuben bei. Damit war der nötige Abstand zwischen Camera und Balgen gesichert.

Objektivseitig wurde es etwas aufwendiger. Ein Adapter Contax/M42 machte den Anfang. Bei gleichem Auflagemass der beiden Systeme legt sich der M42 Adapter schön bündig in das Contax Bajonett. Ein simpler M42 an RMS Adapter war nicht die richtige Lösung, um sich den Microobjekten zu nähern war auch hier ein gewisser Auszug sinnvoll. Ich liess also einen speziellen Adapter fertigen, der diesen Anspruch erfüllte. Zusätzlich konnte mit einem weiteren Tubus Distanz geschaffen werden. Jetzt nur noch ein Luminar 4.5/40 mm vorn drauf, und fertig war die Micro Maschine.

Getestet mit einer Contax RTS funktionierte alles prima. Hier dann mit einer Canon EOS als Testgerät, einwandfrei.

 

Posted Juni 15th, 2011.

Add a comment